Tipps für reine Haut
Allgemein Beauty

10 Tipps for a healthy, glowing skin

Von einer wunderschönen, gesunden, strahlenden Haut hat bestimmt jeder von uns schon oft geträumt. Mit ein paar kleinen Tipps und Tricks muss es aber kein Traum mehr bleiben! Natürlich spielt die Genetik auch eine Rolle, jedoch kann man das Hautbild mit den folgenden 10 Tipps für eine gesund aussehende Haut auf jeden Fall verbessern!

 

Tipp 1: H2O – DAS Wundermittel schlechthin!

“Schätzchen, trinkst du auch genug?” Jeder kennt diesen Satz von unseren Müttern oder sogar Großmüttern. Auch wenn einen diese Frage nervt, so meinen sie es allemal gut! Viel Wasser zu trinken kommt nämlich nicht nur unserem Kreislauf zugute sondern vor allem auch unserer Haut! Am Tag sollte die Mindestmenge bei ca. 2 Litern liegen. Dabei ist natürlich normales Leitungswasser am besten, jedoch kann man natürlich auch Mineralwasser oder ungesüßten Tee trinken. Ich persönlich mag es gerne, mein Mineralwasser mit etwas Zitronensaft aufzupeppen, falls Leitungswasser einfach zu “fad” schmeckt.

 

Tipp 2: Schönheitsschlaf

Guter und ausreichender Schlaf ist essenziell für eine munter aussehende Haut. 8 Stunden pro Nacht sollen optimal sein wobei man darauf achten sollte, schon vor Mitternacht ins Bett zu gehen. Etwas was ich auch persönlich gerne mache, ist das Schlafzimmer regelmäßig zu lüften um wieder Frischluft atmen zu können. Dadurch wird es auch kälter im Raum, was auch für einen guten Schlaf sorgt. Die Optimaltemperatur liegt im Schlafzimmer zwischen 16 Grad Celsius und 18 Grad Celsius. Um nicht müde und erschöpft auszusehen ist es auch ratsam, einen geregelten Schlafrhythmus zu pflegen.

 

Tipp 3: Alkohol, Tabak & Koffein sind Spaßverderber!

Dass diese Stoffe die Haut dauerhaft verschlechtern ist ja heutzutage kein Geheimnis mehr. Vor allem macht Tabak die Haut schnell ledrig und lässt die Haut auch extrem schnell altern. Nicht nur wird die Haut schlechter, auch die Lunge wird mit Teer vollgekleistert und und und … Deshalb sollte man wirklich die Finger von Rauchen lassen!

Bei Alkohol sollte man auch sehr achtsam sein – Alkohol sollte weder regelmäßig noch in großen Mengen zu sich genommen werden. Durch übermäßigen Konsum können sich rote Äderchen im Gesicht bilden, da Alkohol die Gefäße weitet und die Durchblutung verstärkt. Außerdem entzieht Alkohol sowohl Feuchtigkeit als auch Nährstoffe, die dann natürlich für ein frisches Aussehen fehlen und dadurch auch Falten verstärken.

Koffein ist relativ umstritten. Manche schwören auf Koffein als Das Anti-Aging-Wundermittel schlechthin, andere sind überzeugt davon, dass Kaffee die Haut austrocknet und wieder Falten begünstigt. Meine Meinung dazu ist einfach: Alles im gesunden Maße konssumiert kann nicht allzu schlimm sein.

 

Tipp 4: “Schmieren, schmieren, schmieren!”

Um die Haut zu pflegen sollten man sie auf jeden Fall eincremen! Das ist ein absolutes Muss! Natürlich sollte man die Pflege dem Hauttyp anpassen. Auch ein Peeling fürs Gesicht wird ca. 1 mal pro Woche empfohlen. Aber nicht nur Pflegecreme sondern auch Sonnencreme ist wichtig! Besonders im Sommer sollte wirklich immer ein passender Sonnenschutz (Am besten 50+) aufgetragen werden, da die UV-Strahlung die Haut schädigt und man unbedingt Sonnenbrände vermeiden sollte! aber auch wenn es bewölkt ist oder man Schi fahren geht ist es wichtig, seine Haut ausreichend zu schützen, um Faltenbildung und die Entstehung von Pigmentflecken so gut es geht zu verhindern.

 

Tipps für reine, gesunde, strahlende Haut

 

Tipp 5: Gesunde Ernährung

Man kann fast sagen, dass die Schönheit tatsächlich von innen kommt!Eine gesunde Ernährung ist wirklich wirklich wichtig. Man sollte sich Vitaminreich ernähren, damit die Stoffwechselprozesse im Körper reibungslos ablaufen können und kein Mangel entsteht. Zu den besonders reichhaltigen Nahrungmitteln gehören beispielsweise Karotten, die besonders viel Vitamin A beinhalten. Ein weiteres Power-Mittel ist Lachs. In ihm stecken vorallem viele Omega-3-Fettsäuren, Vitamin B6 und B12. Brokkoli, so ungern wir ihn vielleicht mögen, ist ein sehr guter Lieferant für Vitamin C. Natürlich sollte man nicht eine Woche lang nichts anderes als Brokkoli essen, jedoch ist es wichtig, ausgewogen zu essen.

 

Tipp 6: Finger weg!

Jeder kennt es: Wenn man in der Schule/ Uni/ Arbeit gelangweilt oder müde ist, stützt man seinen Kopf auf seine Hände und schmiert die ganzen Bakterien, die sich über den Tag dort gesammelt haben, auf das Gesicht. Die Bakterien können zu Pickeln und Unreinheiten führen, die man eigentlich hätte vermeiden können. Um eine wirklich schöne Haut zu bekommen sollte man deshalb auf jeden Fall die Finger aus dem Gesicht lassen! Ich kenne das selber, vor allem wenn man irgendwo einen Pickel hat, tendiert man dazu, diesen ständig anfassen zu müssen, was das ganze einfach noch viel schlimmer macht! Außerdem sollte man sich wirklich IMMER, bevor man sein Gesicht berührt, die Hände waschen!

 

Tipp 7: Move it!

Sport ist ein richtiges Wundermittel! Bewegung stärkt den gesamten Organismus und regt die Durchblutung an, wodurch die Haut einen frischen, strahlenden, rosigen Teint bekommt und einfach gesund und glowy aussieht! Außerdem “reinigt” sich die Haut auf natürliche Weise durch Schwitzen und scheidet so Schmutz und Talg aus – deshalb sollte man beim Sport auch möglichst kein Make-up tragen, damit die Poren nicht verstopfen.

 

Tipp 8: Desinfektion

Das Gesicht kommt am Tag mit mehr Gegenständen in Kontakt, als man meinen würde. Beim telefonieren halten wir das Handy an die Wange, beim schlafen liegen wir auf dem Kopfpolster, der Motorradhelm oder die Mütze wird auch täglich aufgesetzt. In all diesen Situationen können Keime und Bakterien auf unsere Haut gelangen. Darum ist es sehr wichtig, diese wenn möglich zu waschen oder, beispielsweise beim Handy, regelmäßig zu desinfizieren.

 

Ich hoffe, ich habe euch mit meinen zusammengetragenen Informationen helfen können! Schreibt mir doch gerne, welchen Tipp ihr am wichtigsten findet oder welche Tipps ihr noch empfehlen könnt!

Damit wünsche ich euch noch einen schönen 2. Advent und stay clean (auf der Haut)!

 

With Love, Sarah xx

 

 

 

 

 

 

 

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply